Dr. Nelly & Der Sensi & Co

Dr. Nelly - der ständige Begleiter


Ich bin Dr. Nelly und ich gehöre schon seit 1991 zur Familie. Meistens darf ich zusammen mit dem Klops, der neben mir sitzt, meine Familie nach Griechenland begleiten. Ich bin der Seelsorger in der Familie, wenn jemand verletzt ist. Innerlich wie äußerlich tröste ich mit meinem weichen Fell und meiner warmen Seele - und ein liebes Wort habe ich auch immer übrig.
Es ist so schön wie sehr mir meine Familie vertraut, ich darf auch immer auf das Auto aufpassen, wenn sie einmal etwas ohne mich unternehmen möchten. 

 


Kleine Nilpferde dürfen ja leider nicht überall mit hinein gehen.

Ich mag den Trubel aber sowieso nicht. Daher lege ich mich im Auto auf die Lauer und mache das Wachpferd. Ich kann nur jeden warnen, sich dem Auto zu nähern! Auch wenn ich klein und harmlos aussehe: Ich kann auch zur Bestie werden!

 

 

 

 

Der Dino- das Urgetüm


Man schrieb das Jahr 1996 auf einer paradiesisch ruhigen, kleinen griechischen Insel, als meine Familie den Dino fand und ihn rettete. Er fristete sein Dasein im Schaufenster eines kleinen Ladens in der Flaniermeile von Limenas.

Sie kauften den Dino für 3500 Drachmen und zeigten ihm was LEBEN bedeutet. Als erstes bekam er seinen tollen Namen und wurde im Ionischen Meer getauft. Der Dino konnte sein Glück kaum fassen.


 

Endlich raus aus dem Karton und zu voller Lebensgröße erwacht, genoss er sein Leben in vollen Zügen. Er sah die tollsten Strände, überstand den einen oder anderen Angriff von Killerbienen und Wespen und musste sich sogar gegen Angriffe von riesigen Fischen wehren. Aber der Dino war mutig und gewann jede Auseinandersetzung. Doch dann, eines Tages, verliess ihn das Glück: Der hinterhältige Stich einer Monsterbiene in seine sensible Haut wurde ihm zum Verhängnis. Er verlor seine Luft und schied dahin. Das ringen um den Tod dauerte minutenlang und meine Familie stand fassungslos daneben und konnte es nicht glauben.

 

 

Der Dino wurde würdevoll auf der Trauminsel beerdigt und meine Familie reiste ab nach Deutschland - immer noch todtraurig über ihren unfassbaren Verlust.

So einen Schicksalsschlag zu verarbeiten kann sehr lange dauern. Meine Familie blieb die nächsten 22 Jahre daheim in sicheren Gefilden.

Doch nach dieser langen Zeit brachten sie endlich den Mut auf, um wieder in ihr damaliges Paradies zu reisen. Man schrieb mittlerweile das Jahr 2020. Die Anreise verlief problemlos und die Insel war immer noch genauso schön wie damals. Aber der Dino fehlte ihnen doch sehr :-(

 

Zum Glück entdeckten Sie mich auf ihrem abendlichen Spaziergang mit ihrem Freund Kosta und seinem Hund Fidel an dem Mülltonnenplatz und retteten mir das Leben. Ich konnte sie über ihren Verlust des Dinos hinwegbringen, zumindest ihren Schmerz zu einem großenTeil lindern.

 

Nachdem nun wieder ein Jahr vergangen war, fuhren wir 2021 erneut in unser Paradies, dieses mal nach Glykadi in ein großes Ferienhaus. Und wie immer schlendert meine Familie allabendlich durch die Flaniermeile. Vor einem Laden mit alten CD's, Honig und sonstigen Souvenirs bleiben sie stehen und was soll ich euch sagen, im Schaufenster steht ein Dino in Originalverpackung. Sie bekommen große Augen und fragen nach dem Preis. Der Dino im vergilbten Karton, der mindestens 25 Jahre alt ist, sollte noch 15€ kosten!

 

 

 

 

 

 

Sie nehmen ihn natürlich mit. Der Dino ist auferstanden und genauso prächtig im Farbenkleid wie damals! Hurraaaaa, meine Familie ist wieder glücklich und ich auch, da ich nun noch einen Freund mehr habe, der mich sogar auf seinem Rücken tragen kann beim Schwimmen. Der Dino wird natürlich sofort aus seinem engen Gefängnis befreit und zum Leben erweckt. Mit jedem Pumpenhub wächst er und wird größer und größer, bis er wieder zur vollen Lebensgröße erwacht ist - der Dino lebt, er ist von den Toten auferstanden - welch ein Wunder!!!  Juhuuuuuuuu! Und ab gehts zum Strand -erstmal das Leben geniessen.

 

 


Der Dino hüpft durch die Wellen und erfreut sich des Moments. Das Leben kann ja so schön sein. Dieses mal passen wir alle gut auf ihn auf und beschützen ihn vor stechenden Monstern. Und das Schönste ist: Wir können ihn unversehrt mit nach Hause nehmen wo er im schönen warmen Haus überwintern kann bis zum nächsten Urlaub. :-) Japadapaduuuuuuuuuuuu!
 

Keiner hätte das gedacht, das nach 23 Jahren der Dino wieder aufersteht, das grenzt wirklich an ein Wunder!

 

 

Sensi - der ganz besondere Freund

Ich bin der Sensi, der ganz besondere Freund. Meine Familie entdeckte mich an einem Abend im Oktober, kurz vor Halloween, im Internet. Alle haben sich sofort in mich verliebt. Das wundert mich auch nicht - wer mir in die Augen schaut, der ist verloren. Ich bin der kuschelige Freund für die düsteren Stunden. Mittlerweile sitze ich in jedem Fahrzeug meiner Familie und meine Mama ist im Büro present. Meine Mama sieht genauso aus wie ich, ist aber viel größer, weil sie ja schon erwachsen ist. Meine zwei Geschwister und ich treiben nachts unser Unwesen, beobachten durch die Autofenster die Umgebung und erschrecken so manche Katze. Das macht riesigen Spaß und wir dürfen überall dabei sein.

Ich war auch schon im Ausland, in Österreich, Ungarn, Serbien, Nordmazedonien und in Griechenland. In einigen Gebieten sah ich Gestalten, die waren noch düsterer als ich... gruselig. Wir haben uns nämlich nachts in Serbien verfahren weil das Navi eine falsche Strecke gezeigt hat. Eine Gegend komplett ohne Licht und Häuser, in der komische Männer mit Plastiktüten mitten in der Nacht in kleinen Gruppen Richtung Grenze gelaufen sind. Wie gut, dass ich dabei war! Ich habe alle ganz böse angeschaut und damit meine Familie beschützt.  Und wo ich bin, da kommt Onkel Sensenmann der Große nicht gucken  :-)

 

 

Copyright © 2022 Rezzo von Thassos
GS RU